Birkenstock Estarer

Post der Woche: Studium, so EASY ist das alles nicht!

08:41Sarah Pueppi


Heute kommt ein vielleicht hilfreicher Post für alle die, die einmal studieren möchten oder gerade dabei sind und ziemlich am verzweifeln sind. Ich habe mir gedacht, eine solche Art von Beitrag auch über andere Themen des Lebens, schreibe ich immer am Anfang einer jeder Woche. Wie findet ihr das bzw. interessieren euch solche Beiträge? Lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen♥

Wir ihr vielleicht mitbekommen habt, studiere ich im 2. Semester Wirtschaftspädagogik. Ich bin gerade so aus dem "Ersti" Jahr heraus und bin auch ganz froh darüber. Warum? 

Für mich und wahrscheinlich für viele von euch, ist das Studium ein weiterer Lebensabschnitt und ein Großteil von euch kommt frisch von der Schule oder der Ausbildung. Vor meinem Studium habe ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert und habe direkt danach mit dem Studium begonnen weil ich einfach nicht so viel Zeit verlieren wollte und natürlich auch, damit ich mich nicht daran gewöhne mit viel Geld auszukommen. Bislang waren die Wege die ich eingeschlagen habe für mich die richtigen und so wie es ist, ist es gut. Bevor ich die Ausbildung angefangen habe, habe ich mein Fachabitur in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung absolviert. Das als Vorgeschichte...

Nun zum eigentlichen Thema "Studium". Irgendwie Neuland aber dann doch irgendwie nicht. Zum einen geht es schon in die Richtung "Schule" also da wo man ca. 10 Jahre seines Lebens verbracht hat. Aber Studium ist nochmal was ganz anderes. Hierbei ist man zu 100% auf sich alleine gestellt. Es gibt keine Lehrer mehr die sagen was man zu tun hat und die darauf achten, das man die Schule regelmäßig besucht oder nicht.
Irgendwie "cool" denkt sich wahrscheinlich jeder aber jeder höher Semestrig Studierende sowie ich wird euch sagen, so easy ist das alles nicht. 

Das erste Semester war für mich irgendwie Stress pur und hat mir nicht ganz so viel Spaß gemacht weil ich mir Tag für Tag immer mehr Stress gemacht habe. Angefangen hat alles erst mal mit dem ganzen Bafög Kram. 
TIPP: Lasst euch da nicht so viel Zeit mit dem ausfüllen der Formulare, denn die Lieben Damen und Herren auf dem Amt machen das schon bzw. fehlt ihnen immer noch irgendwas und das benötigt dann wieder zusätzlich Zeit. 
Ohne Internet und Laptop bzw. Tablet funktioniert das Studium gleich 0. Im Studium läuft einfach alles online. Demnach muss man sich um die Anmeldung zu den Portalen kümmern. Ist diese Hürde geschafft geht es darum sich mit den Portalen und den Programmen auseinander zu setzten, denn da macht man schließlich dann seinen Stundenplan und meldet sich für die Klausuren an usw. Man klickt sich täglich einfach nur durch diese Portale in der Hoffnung nichts zu vergessen, ist es Klausuranmeldung, Tutorium Einschreibung oder Kursanmeldung etc.
  Ich sag euch....diese Unverständlichkeit von diesen Portalen zieht sich durch das Studium hinweg :-D

Was ich euch mit dem ganzen gerede eigentlich sagen will ist, das ihr einfach nicht aufgeben sollt und ständig nach vorne Blicken sollt. Auch wenn das erste Semester zum verzweifeln ist...es wird zu 100% besser. Ich spreche aus eigener Erfahrungen. Das erste Semester ist rum, das zweite hat begonnen und ich bin entspannter wie nie zuvor :-D Der ganze Stress vom letzten Semester ist weg. Ich freue mich jeden Tag auf den nächsten und bin motivierter denn je! So langsam kennt man sich aus...ob auf dem Unigelände oder Online mit den Portalen. Hat tolle Kommilitonen gefunden und einfach Freude am studieren (ich glaube das hält an bis zu den Klausuren) *haha*

Wenn ihr Fragen zum Studium habt oder euch vielleicht etwas anderes interessiert dann schreibt mir doch einfach eine Mail: pueppicestmoi@gmail.com

"Das Leben ist oft viel einfacher, als wir denken, wir machen es uns nur zu kompliziert"


I was wearing: 

Bluse: Vila (similar here)
Jeans: H&M (here) also in love with this one via Urban Outfitters
Crop-Top: H&M
Sandalen: Birkenstock (here)
Rucksack*: Estarer
Laptop Tasche*: Estarer
Brille: STORM (also in love with this one via Zalando
Accessoires: Michael Kors // H&M













in Kooperation mit Estarer

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Ein schönes Outfit,
    und ein richtig gut geschriebener Beitrag! Da sind super Tipps dabei. Leider wird das bei mir mit dem Studium nichts :/ Ich kriege kein Bafög weil mein Vater zu viel verdient und ich möchte auch nicht, dass er das Ganze dann bezahlt. Schade, dass Bildung so teuer ist.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes♥ Ohje aber daran darf es nicht scheitern. Schau doch mal bei Studienfinanzierung nach, vielleicht ist das eine Option für dich damit du studieren kannst. Ich habe mir am Anfang auch viel zu viele Gedanken gemacht, hauptsächlich um die Geldfrage aber irgendwie kann man dieses Hürde auch bewältigen.
      Liebste Grüße<3

      Löschen
  2. Wonderful casual outfit, those jeans are great! :)

    Recently I have started as a guest designer for a famous bag brand and my first design of a belt bag is out! <3 I would love to hear what you think about it! :)
    Hope to see you soon on my blog
    www.beneaththecoat.com
    Bloglovin
    Facebook :)

    Kisses from Zurich,
    K

    AntwortenLöschen
  3. nice jeans! :*

    http://landing-in-fashion.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sarah!
    Du hast Recht, so ein Studium verlangt einem wirklich ziemlich viel ab, das wird oft ziemlich falsch eingeschätzt. Deinen Rucksack finde ich ganz toll, den muss ich auch haben :)
    Gruß, Anja

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über einen Kommentar von euch freuen♥
Bis bald!
Eure Sarah :)

PueppiCestMoi. Powered by Blogger.

Popular Posts

Flickr Images

Kontaktformular