Post der Woche

Post der Woche: Kleine Tipps für große Lernpausen!

12:48Sarah Bayduman


Meine lieben, es ist schon wieder Sonntag und ich habe mich das ganze Wochenende lang hinter die Bücher gesetzt und für meine bevorstehenden Klausuren gelernt. Dabei bekomme ich, in den ersten Phasen des Lernens immer diesen Zwang alles auf einmal zu lernen weil ich Angst habe, das ich es nicht mehr schaffe zu lernen. Ich muss mich dann selber irgendwie beruhigen und eins nach dem anderen erledigen ansonsten bleibt nichts im Kopf. 

Ich möchte euch eigentlich heute nicht mit meinen Lernängsten zutexten, sondern möchte euch einfach mal ein paar Tipps bzw. Inspirationen geben, wie ihr eure Lernpause gestalten könnt. Also ich war lange Zeit ein Typ der entweder ununterbrochen gelernt hat und so gut wie keine Pause gemacht habe, und wenn dann auch nur um mir mal was zu essen zu machen. Hierbei war das Risiko immer sehr groß durch kleinste Dinge abgelenkt zu werden. Auf Dauer kein angenehmer und effektiver Zustand. Mein Problem war einfach, dass ich immer im Hinterkopf hatte, das wenn ich jetzt eine Pause machen würde, gar nicht mehr weiter lerne und am Fernsehen oder Internet kleben bleibe. Vielleicht geht es dem einen oder anderen ähnlich und vielleicht hilft euch dieser Post dabei ein bisschen weiter.

1. Tipp: Fahrrad fahren!
Es gibt nichts schöneres als an der frischen Luft zu sein um einfach mal den Kopf frei zu bekommen. Es reicht schon eine halbe Stunde, ein bisschen um den Block, in den Park oder einfach in die Stadt zu fahren und man kann danach wieder mit voller Energie und Tatendrang ans Werk gehen. Wenn ihr nicht so der Fahrrad Typ seit dann reicht schon ein kleiner Spaziergang von einer halben Stunde oder einfach gemütlich in den Park setzen. Hauptsache frische Luft! 

2. Tipp: Fitnessstudio!
Ich trainiere besonders jetzt in der Sommerzeit viel und deshalb bietet es sich an zwischendurch 1-2 Stunden trainieren zu gehen. Hier power ich mich richtig aus, um mich danach wieder meinen Büchern zu widmen. Alternative hier wäre Joggen gehen. Let´s do it!

3. Tipp: Freunde!
Nehmt euch zwischenzeitlich auch mal Zeit für eure Freunde und unternehmt was miteinander, geht Abends etwas trinken oder ins Kino. Es dreht sich nicht immer alles ums lernen und darum, ob man den Stoff schafft zu lernen sondern man muss auch mal an etwas anderes denken und hierbei helfen Freunde ungemein! Ich treffe mich zwischendurch immer mal mit meiner Mitbewohnerin in unserer Küche zum Mittag oder zu Abend um gemeinsam zu kochen oder einfach zum quatschen. Das lenkt ab und ist immer wieder toll♥

Vielleicht konnte ich euch irgendwie motivieren, inspirieren oder einfach nur unterhalten und irgendwie merke ich gerade auch selber, dass man alles nicht so verbissen sehen sollte. Ich hoffe ihr seht das auch so und wünsche euch damit jetzt schon mal viel Glück für die Klausuren !

Und einen entspannten Sonntag

Zu meinem Outfit:

Pullover: Zara
Hose: Pull & Bear
Schuhe: Birkenstock 
Brille: Komono 
Rucksack: H&M 
Kette: Zara

Shop my Look here:



You Might Also Like

5 Kommentare

Ich würde mich über einen Kommentar von euch freuen♥
Bis bald!
Eure Sarah :)

PueppiCestMoi. Powered by Blogger.

Popular Posts

Flickr Images

Kontaktformular