Beauty

Post der Woche: Was ist eigentlich ein Serum?

07:18Sarah Bayduman



Heute dreht sich in meinem Post der Woche alles um das Thema Gesichtspflege und speziell um das Thema Serum. Viele wissen gar nicht so richtig was ein Serum ist bzw. was es eigentlich bewirkt. Auch ich habe mich nie wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt und konnte mit dem Thema Serum nicht viel anfangen. Vor einem halben Jahr habe ich mir dann mein erstes, nicht ganz billiges Serum, zugelegt. Leider war ich nicht ganz so zufrieden mit dem Produkt, sodass es dann schnell in der hintersten Ecke meines Schminktisches landete. Warum auch ein Serum? Habe ich mir gedacht. Eigentlich doch viel zu viel Zeug was man sich ins Gesicht klatscht!



DOCH....

Die Hautpflege, insbesondere die morgendliche und abendliche Pflegeroutine fängt nicht mit einem Serum an sondern mit einem Reinigungsschaum/seife etc. Dazu durfte ich ein paar Produkte von Avène testen, unter anderem dieser Reinigungsschaum:

*"Mousse nettoyante" Cleansing foam für Normale bis Mischhaut
Ich trage ihn jetzt seit über einer Woche täglich morgens und abends auf mein Gesicht auf und ich bin mehr als begeistert. Zum einen kann man mit dem Schaum am Abend das komplette Augen Make Up abnehmen und am morgen sich von dem angenehm frischen Geruch berieseln lassen. Durch die Pumpflasche lässt sich der Schaum gut dosieren und handhaben. Ein wirklich tolles Seifenfreies Produkt, was durchaus auch für sensible Haut geeignet ist.



Auch dieses Serum von Avène durfte ich testen und jetzt stand ich wieder da und habe mich mit dem Thema Serum nochmals auseinandergesetzt. Alles was ich immer zu dem Thema Serum höre ist "Ferrari für die Haut" Ooookay dann schauen wir mal.


Als aller erstes ist zu sagen, das ein Serum als Ergänzung für jeden Hauttyp geeignet ist. Nutzen tut man es nach der Gesichtsreinigung denn da ist die Haut verständlicherweise Aufnahmefähiger. Wichtig ist zu sagen, das sie nicht die Tages- oder Nachtpflege ersetzt sondern zusätzlich die Haut in der Tiefe nährt und versorgt. Zusammengefasst ist zu sagen, das es ein zusätzlicher Helfer ist um die Haut mit reichlich Pflege zu versorgen. Bei jüngerer Haut ist dies nicht zwingend erforderlich aber zur Vorbeugung nicht ganz verkehrt. Es ist anzumerken, das egal um welche Marke es sich handelt so ein kleines Fläschchen nicht ganz billig ist (deshalb wahrscheinlich "Ferrari für die Haut"), lohnen tut es sich aber definitiv wenn man das richtige Produkt besitzt!

Das Serum *"Hydrance Optimale" ist für empfindliche, feuchtigkeitsarme Haut geeignet. Es ist ziemlich geruchsarm und sehr feuchtigkeitshaltig. Ich trage es morgens vor meiner eigentlichen Tagespflege auf das Gesicht auf. Kombinieren tue ich das Serum mit einer Tagespflege von Avène aus der "Légère" Reihe für Mischhaut. Zusammen aufgetragen ergeben diese beiden Produkte ein tolles Endergebnis. Das Serum hat, wie der Reinigungssschaum, eine Pumpflasche für die genaue
Dosierung. Im Sommer reicht es auch meist aus, das Serum ohne Tagespflege zu benutzten, da die Haut im Sommer nicht ganz so beansprucht wird wie im Winter. Nur den Sonnenschutz nicht vergessen!!

in Kooperation mit Avène

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich würde mich über einen Kommentar von euch freuen♥
Bis bald!
Eure Sarah :)

PueppiCestMoi. Powered by Blogger.

Popular Posts

Flickr Images

Kontaktformular